Institut für
Robotik und Prozessinformatik

Deutsch   English

Studienrichtung Robotik

Zusammenfassung

Qualifikationsziel

Die Robotik ist ein interdisziplinäres Lehr- und Forschungsgebiet, an dem neben der Informatik auch die Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinenbau beteiligt sind. Da das Braunschweiger Robotik-Institut in der Informatik angesiedelt ist, liegen die Schwerpunkte im Studium auf informatischen Lehrinhalten. In den Lehrveranstaltungen wird anschaulich vermittelt, wie man lernende Maschinen bzw. Roboter bauen kann, die ihre Umgebung mit Hilfe von (visuellen, taktilen, etc.) Sensoren wahrnehmen. Diese können dann situationsabhängig auch auf unvorhergesehene Ereignisse "intelligent" reagieren und gewünschte Aufgaben autonom ausführen.

Den Studierenden wird ein solides Fundament von Grundlagenwissen vermittelt, wobei Schwerpunkte je nach individuellem Interesse gesetzt werden können und sollen. Ein Master-Abschluss Informatik in der Studienrichtung Robotik befähigt dazu, sowohl in der Forschung als auch im industriellen Umfeld innovative Lösungen für neue Herausforderungen in vielfältigen Anwendungsgebieten zu entwickeln.

Beschreibung

Inhalt der Studienrichtung Robotik sind Pflichtveranstaltungen aus dem Bereich Robotik, ergänzt um Wahlpflichtveranstaltungen aus den Bereichen Bildverarbeitung oder/und Mechatronik. Letztere können auch optional als Nebenfach studiert werden. In der Masterarbeit wird ein eigenständiger Forschungsbeitrag zu einem aktuellen Forschungsthema aus dem Bereich Robotik geleistet. Sie ist zusammen mit dem in den Lehrveranstaltungen erworbenen Wissen ein hervorragendes Sprungbrett für eine Tätigkeit in Forschung und Entwicklung auf diesem spannenden Zukunftsgebiet!

Organisatorisches

  • Federführung: Prof. Dr. Jochen Steil / Institut für Robotik
  • Turnus: Jährlich beginnend im Wintersemester (erstmals im WS 08/09)

Module und Studien-/Prüfungsleistungen

Im Master-Studiengang sind 70+ Leistungspunkte wie folgt zu erbringen:

Pflichtveranstaltungen

Summe: 50 LP

Wahlpflicht-Veranstaltungen, beliebig kombinierbar

  • Projektarbeit Robotik 15 LP (nach Prüfungsordnung SomSem 14)
  • weitere Veranstaltungen
    • Digitale Bildverarbeitung/Dreidimensionales Computersehen (je 5 LP)
    • BV-Praktikum (5 LP)
    • Bildbasierte Modellierung, Echtzeit-Computergraphik (je 5 LP)
    • Physikbasierte Modellierung & Simulation (5 LP)
    • Computergraphik Praktikum (5 LP)
    • Biomedizinische Signal- und Bildverarbeitung (5 LP)
    • Mustererkennung(5 LP)
    • Algorithmische Geometrie (5 LP)
    • Digitale Signalverarbeitung (8 LP)
    Da die Module "Digitale Signalverarbeitung" und "Mustererkennung" keine Informatik Module sind, ist im Fall der Wahl eines dieser Module oder beider Module im Rahmen der Studienrichtung "Robotik" ein separater Antrag auf Anerkennung an den Prüfungsausschuss Informatik zu stellen!

  • Nebenfach Mechatronik
    • Grundlagen der Mechanik 1 - Statik (8 LP)
    • Grundlagen der Regelungstechnik (5 LP)
    • Grundlagen der elektr. Messtechnik + reduziertes Labor (5 LP)
    Da es sich bei den sogenannten "Mechatronik"-Modulen nicht um Module der Informatik handelt, ist im Fall der Wahl eines dieser Module im Rahmen der Studienrichtung "Robotik" ein separater Antrag auf Anerkennung an den Prüfungsausschuss Informatik zu stellen!

  • Wahlbereich Mathematik 6-10 LP

Beispielmodulplan mit Nebenfach und Projektarbeit


modulplan_mit.png


It took 0.12s to generate this page.